Werbung

Mann läuft erst mit Waffe durch Saarlouis und ruft dann selbst die Polizei

Saarlouis: In der vergangenen Nacht zwischen drei Uhr und vier Uhr gehen bei der Polizei mehrere Mitteilungen über einen Mann ein, der in Saarlouis Roden herumlaufe und sichtbar eine Schusswaffe im Hosenbund trägt. Im Verlauf der Nacht ruft sogar der Mann mit der Pistole selbst bei der Polizei an und bittet die Beamten, schnell vorbeizukommen. Der Mann verrät den Polizisten, wo er sich aufhält und die Beamten fahren zu der Adresse in Roden. 
Werbung
Dort treffen sie den 56-Jährigen in seiner Wohnung an. Die Beamten informieren die Staatsanwaltschaft darüber, dass der Mann vermutlich Waffen zu Hause hat. Die Staatsanwaltschaft beantragt beim Bereitschaftsgericht einen Durchsuchungsbeschluss, danach wird die Wohnung des Mannes nach Waffen abgesucht.
Werbung
Insgesamt können dabei drei Schusswaffen aufgefunden und sichergestellt werden. Es handelt sich um Schreckschuss- und Gasdruckwaffen. Der 56-Jährige, der erheblich alkoholisiert ist und eine potentielle Gefahr darstellt, wird in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit nicht bekannt, weitere Ermittlungen folgen. Gegen den 56-Jährigen wird eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/b2b