Werbung

Mann quält seine Freundin und seine eigene Mutter stundenlang

Perl: Eine 27-jährige Luxemburgerin besucht gestern Abend ihren Freund, der sich bei seiner Mutter in Nennig aufhielt. Doch was der 29-Jährige von seiner Freundin zu hören bekommt, gefällt ihm ganz und gar nicht. Die Frau ist gekommen, um die Beziehung zu beenden. Das akzeptiert ihr Freund nicht, rastet aus und lässt weder die 27-Jährige noch seine Mutter aus dem Haus. Es kommt zu einem qualvollen Martyrium.
Werbung
Über mehrere Stunden wendet der Mann massive Gewaltan gegenüber seiner Freundin und seiner Mutter an. Unter anderem beißt er seine Freundin und schlägt sie mehrfach. Seine eigene Mutter stößt er zu Boden und schlägt ihr wiederholt mit der Faust ins Gesicht.
Werbung
Als sich endlich eine Gelegenheit bietet, flüchtet die Freundin aus dem Haus und rettet sich zur nahegelegenen Police in Remich. Die dortigen Beamten informieren die Polizeibeamte in Merzig, die sofort nach Nennig ausrückt.
Werbung
Als die Polizisten dort eintreffen, droht der 29-Jährige, sich das Leben nehmen zu wollen und hält sich ein Messer vor den Bauch. Der Mann kann schließlich überwältigt werden, er hat 1,3 Promille Alkohol im Blut. Nach seiner Festnahme muss er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/i3d