Werbung

Mann setzt zwei Blitzersäulen mit Hammer außer Gefecht

Dillingen: Da scheint jemand nicht mit den Fotos seines Shootings zufrieden gewesen zu sein! Am Donnerstagabend gegen 22.10 Uhr meldet sich ein Bürger über Notruf bei der Führungs- und Lagezentrale der Polizei in Saarbrücken. Aufgeregt berichtet der Anrufer, dass aktuell jemand wie wild mit einem Hammer auf die fest installierte Geschwindigkeitsmessanlage in der Düppenweilerstraße im Stadtteil Diefflen einschlägt! Sofort fährt ein Kommando der Polizeiinspektion Dillingen den Tatort an. Doch als die Beamten nach wenigen Augenblicken vor Ort eintreffen, hat der unbekannte Täter bereits das Weite gesucht. Zuvor hat der Mann mit seinem Hammer an den Blitzern allerdings ganze Arbeit geleistet, wie die Polizisten feststellen: An beiden Messanlagen, die auf zwei Seiten der Straße stehen, sind die roten Schutzscheiben eingeschlagen. Außerdem sind beidseits die Fotoelemente der Blitzersäulen völlig zertrümmert und auch die Metallgehäuse der Anlagen haben den ein oder anderen Schaden durch die Hammerschläge genommen. Geblitzt wird in der Düppenweilerstraße derzeit jedenfalls nicht mehr. Die beiden grauen Säulen vom Typ Poliscan Speed werden von der Firma Vitronic in Wiesbaden hergestellt und stehen erst seit wenigen Wochen in Diefflen. Sie sind damit die neusten stationären Blitzer im Saarland. Die Geräte messen die Geschwindigkeit vorbei fahrender Fahrzeuge mit Hilfe von Lasertechnik. Im überwachten Bereich der Düppenweilerstraße gilt Tempo 30, direkt vor einem der Blitzer warnt ein Verkehrsschild vor spielenden Kindern. Erste Ermittlungen der Polizei zum Hammermann ergaben, dass der Täter mit einem dunkelblauen Kleinwagen geflüchtet ist. Der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betrafen, die Beamten suchen nun Zeugen. Hinweise: Polizeiinspektion in Dillingen, Rathausstraße 1, Telefon 0 68 31 / 97 70

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/qsy