Werbung

Mann vermöbelt seine Ex und will Rettungsdienst an ihrer Behandlung hindern

Völklingen: Gestern Morgen gegen 11 Uhr wird die Polizei von der Besatzung eines Rettungswagens zu Hilfe gerufen. Die Helfer versorgen in der Forbacher Passage in der Innenstadt eine Patientin, als ein junger Mann auftaucht und die Retter bei ihrer Arbeit behindert.
Werbung
Als die Polizisten nach wenigen Augenblicken vor Ort erscheinen, versucht der Störer, vor den Beamten zu flüchten. Die Polizisten sind jedoch schneller und können den Mann nach kurzem Sprint einholen. Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Störer um einen 20 Jahre alten Mann handelt und er der Ex-Lebensgefährte der Patientin ist, die vom Rettungsdienst behandelt wird.
Werbung
Der Mann ist auch Schuld daran, dass die 20-jährige Frau überhaupt behandelt werden muss. Denn kurz vor dem Einsatz kommt es zwischen ihm und seiner Ex zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die junge Frau durch einen Tritt am Bein verletzt wird.
Werbung
Das Opfer muss zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem 20-jährigen amtsbekannten Mann wird von den Polizeibeamten zudem eine geringe Menge Haschisch aufgefunden, welches sichergestellt wird. Zur
Durchführung weiterer Maßnahmen wird der junge Mann zur Polizeiinspektion Völklingen verbracht und später entlassen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Zu8