Miese Ganoven klauen alter Frau (81) Erinnerung an ihren Mann

Heusweiler: Am 13.09.2022, gegen 10:00 Uhr, schlichen sich zwei unbekannte Täterinnen zu einem Anwesen in der Mühlenstraße in 66265 Heusweiler. Hier wohnt eine 81-jährige Frau ganz alleine. Die beiden Verbrecherinnen klingelten an der Tür der Rentnerin und baten, zur Toilette gehen zu dürfen. Mit diesem Trick verschafften sie sich Zugang zum Haus.

Anzeige

Während die alte Dame von der ersten Täterin abgelenkt wurde, steckte die zweite Täterin eine Schmuckschatulle ein, welche auf einer Kommode im Schlafzimmer stand. Das Wohnzimmer war dabei von den beiden Täterinnen frei zugänglich. Besonders tragisch: In der Schatulle befand sich der Ehering der Frau, eine wichtige Erinnerung an schöne Zeiten mit ihrem Mann. Zudem lag der Schatulle weiterer Goldschmuck im Gesamtwert von rund 1.000 Euro bei.

Nach Angaben der Geschädigten konnte von zumindest von einer der Täterinnen ein Phantombild erstellt werden. Zudem werden beide Täterinnen wie folgt beschrieben: Die eine ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß, von schmaler Gestalt und osteuropäischem Aussehen. Sie hat dunkle Haare, spricht akzentfreies Deutsch und trug schwarze Kleidung. Die zweite Täterin ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, ungefähr 1,65 bis 1,70 Meter groß, ebenfalls von schmaler Gestalt und osteuropäischem Aussehen. Auch sie hat dunkle Haare. Hinweise zu den Personen bitte an die Polizeiinspektion Lebach unter der Telefonnummer: 06881/5050.

Anzeige
Dieser Beitrag wird bereitgestellt vom Medienverbund Saarland