Werbung

Motocross-Fahrer stirbt neun Tage nach schwerem Sturz

St. Wendel: Am 14. Mai gegen 17.30 Uhr kommt es im Wendelinuspark während der internationalen Supermoto beim zweiten Lauf in der Klasse S1 nach sechs Runden zu einem schweren Unfall. Ein 22-Jähriger aus Altusried in Bayern kommt auf der Offroad-Strecke im Bereich einer Kurve mit seiner KTM-Motocrossmaschine von der Bahn ab und fliegt meterweit durch die Luft. Verwandte des Motorsportlers stehen genau an der Unfallstelle und müssen alles mit ansehen. Mit schwersten Kopfverletzungen wird der junge Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg geflogen. Dort kämpfen die Ärzte tagelang um das Leben des Motorsportlers, am Ende vergebens. Vorgestern stirbt der junge Mann an seinen schweren Verletzungen. Wieso er von der Strecke abkam, wird wohl nicht mehr geklärt werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/73Y