Werbung

Neue Studie: Das waren 2018 die beliebtesten Vornamen im Saarland!

Saarbrücken: In jedem Jahr erstellt die Gesellschaft für deutsche Sprache eine Statistik mit den beliebtesten Vornamen, die in der Bundesrepublik im Vorjahr vergeben worden sind. Dabei werden jeweils alle Schreibweisen eines Namen zusammengefasst, damit zum Beispiel „Sara“ und „Sarah“ als ein Name gezählt werden. Die Statistik unterscheidet in Erstnamen und Vornamen insgesamt. Erstnamen sind logischerweise die, die einem Kind als erster Name gegeben werden, also beispielsweise im Falle des Dichters Goethe „Johann“. In der Statistik der Vornamen insgesamt werden neben den Erstnamen auch Zweit-, Dritt- und alle weiteren Vornamen gezählt. Beim guten, alten Goethe würden also sowohl „Johann“, als auch „Wolfgang“ in die Statistik einfließen. Soviel zur Zählmethode. 

Weiter nach der Werbung
Und was ist nun für das Saarland im Jahr 2018 herausgekommen? Bei den Jungen ist der beliebteste Erstname „Henry“. Der war im Jahr zuvor noch auf Platz 7 gelandet. Danach folgt „Paul“ auf dem zweiten Platz, keine Veränderung zum Vorjahr. Dritt beliebtester Erstname bei den Jungs war „Elias“, im Jahr zuvor auf Platz 5. Als Erstname deutlich im Kommen: „Mohammed“. Er ist jetzt unter anderem im Saarland unter den Top 10 vertreten.
Weiter nach der Werbung
Bei den Mädchen ist der beliebteste Vorname „Mia“. Sie lag 2017 noch auf Platz 6. Es folgt „Emma“ auf dem gleichen Platz wie im Vorjahr und „Sophia“, die im Jahr zuvor Spitzenreiter war. Bei den Namen insgesamt sieht es etwas anders aus. Hier führt im Saarland bei den Jungs wie schon im Jahr zuvor „Paul“. „Elias“, 2017 auf Platz 3, landet auf dem zweiten Platz. Dahinter „Henry“, im Jahr zuvor auf Platz 8. Bei den Mädchen führt wie im Vorjahr „Marie“ die Liste der Vornamen insgesamt an. 
Weiter nach der Werbung
Auf dem zweiten Platz landet unverändert „Sophie“. Auf dem dritten Platz „Sophia“, die 2017 noch Platz 4 belegte. Die Zahlen im Saarland weichen von denen in ganz Deutschland ab. Bundesweit sind bei den Jungen neben „Paul“ auch „Alexander“ und „Maximilian“ vorn, bei den Mädchen neben „Marie“ und „Sophie“ auch „Maria“.

Auch interessant: