Obdachlosen überfallen und sein Essen geraubt: Polizei sucht wichtigen Zeugen

Neunkirchen: Was für eine feige und niederträchtige Tat! Weil alle bisherigen Ermittlungsansätze nicht zum Erfolg geführt haben, wendet sich die Polizei in Neunkirchen nun mit einem Fall an die Öffentlichkeit, den sie bislang unter Verschluss gehalten hat. Der Vorfall ereignet sich bereits im vergangenen Jahr, in der Nacht vom 18. auf den 19. November in Neunkirchen.

Weiter nach der Werbung
Im Bereich des Oberen Marktes in der Innenstadt hält sich spätabends ein Obdachloser auf. Kurz nach Mitternacht, es handelt sich um einen Freitag, trifft der 51 Jahre alte Mann in der Nähe der dortigen Sparkassen-Filiale auf zwei jüngere Männer. Die drei kommen zunächst ins Gespräch, dabei kommt es jedoch zu einem verbalen Streit.
Weiter nach der Werbung
Einer der Beteiligten ruft die Polizei, die schon nach wenigen Minuten vor Ort eintrifft. Die Beamten schreiten ein und beenden fürs Erste die Auseinandersetzung. Als die Polizisten die Örtlichkeit verlassen, treffen die drei Männer aber wieder aufeinander. Dieses Mal überfallen die beiden jüngeren Männer den Wohnungslosen, stehlen ihm seine Lebensmittel und verschwinden zu Fuß.
Weiter nach der Werbung
Wieder rückt die Polizei an. Sie kann die zwei mutmaßlichen Täter zwar aufgreifen. Allerdings suchen die Beamten nun nach weiteren Zeugen, um dem 28-Jährigen und dem 39-Jährigen den Raubüberfall nachzuweisen. Im Rahmen der Ermittlungen haben sich Hinweise auf einen möglichen Zeugen ergeben: Ein Busfahrer, der in seinem Fahrzeug in unmittelbarer Nähe des Tatorts gewartet hat, könnte den Beamten weiterhelfen.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittler haben bereits versucht, herauszufinden, welcher Fahrer sich zur besagten Uhrzeit am Oberen Markt aufgehalten haben könnte. Die Ermittlungen sind jedoch ohne Ergebnis verlaufen. Daher wendet sich die Polizei Neunkirchen nun an die Öffentlichkeit und sucht dringend nach dem Busfahrer.

Hinweise: Polizeiinspektion in Neunkirchen, Falkenstraße 11, Telefon 0 68 21 / 20 30

Werbung