Werbung

Patient im Krankenhaus bestohlen: Wer kennt den Dieb mit den Segelohren?

St. Wendel: Mit Fotos eines ziemlich markanten Herren sucht die Polizeiinspektion St. Wendel derzeit nach einem dreisten Krankenhausdieb. Am 6. November des vergangenen Jahres schleicht sich ein Dieb in ein Patientenzimmer im Marienkrankenhaus in der Straße Am Hirschberg in St. Wendel. Dort stiehlt er den Geldbeutel eines Patienten. Im Portemonnaie befindet sich unter anderem auch eine Kreditkarte. Mit der Karte versucht dann ein bislang unbekannter Täter, direkt nach dem Diebstahl an Geldautomaten im Globus Baumarkt in St. Wendel sowie im Einkaufszentrum Allerburg in Namborn-Eisweiler, Bargeld abzuheben.
Werbung
Weil dem Mann die Pin zur Karte fehlt, bleibt es beim Versuch und der Täter muss ohne Beute wieder abziehen. Allerdings hat sein Besuch an den Geldautomaten auch ein Gutes, denn der Mann wird dabei von den dort aufgestellten Kameras aufgenommen.
Werbung
Nachdem eigene Ermittlungen der Polizei bislang ergebnislos verlaufen sind und die richterliche Anordnung zur Veröffentlichung der Aufnahmen vorliegt, bittet die Polizei nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Auf den Aufnahmen des unbekannten Täters ist die linke Gesichtshälfte eines jüngeren Mannes ohne Bart oder Brille zu sehen. Besonders auffallend ist ein stark abstehendes linkes Ohr.
Werbung
Er war mit einer dunklen, bis zum Hals geschlossenen Jacke bekleidet und trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Schirmmütze.

Hinweise: Polizeiinspektion in St. Wendel, Mommstraße 37, Telefon 0 68 51 / 89 80

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/rZm