Werbung

Polizei hilft blindem Ehepaar bei ungebetenem Gast in der Wohnung

Saarbrücken: Mit einer etwas außergewöhnlichen Bitte wendet sich ein Ehepaar aus Saarbrücken am Sonntagmorgen an die Polizeiinspektion in Burbach. Beide Ehepartner sind blind und wissen sich in einem Problemfall nicht mehr anders zu helfen. In die Wohnung der beiden hat sich ein größerer Grashüpfer verirrt.

Weiter nach der Werbung
Besonders die 49 Jahre alte Ehefrau versetzt das zwölf Zentimeter lange Tier regelrecht in Angst und Schrecken. Den beiden gelingt es aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht, die Langfühlerschrecke einzufangen und töten wollen sie das Tier auch nicht.
Weiter nach der Werbung
Jetzt kann nur noch die Polizei helfen. Die Beamten nehmen sich natürlich der Sache an und rücken aus zum Ort des Geschehens. Sie können das zirpende Tier in der Wohnung aufspüren. Kurzerhand nehmen sich die Polizisten einen Staubwedel des Ehepaars zu Hilfe.
Weiter nach der Werbung
Damit bewaffnet gelingt es schließlich, den ungebetenen Gast aus der Wohnung in die Freiheit zu befördern.

Auch interessant: