Werbung

Polizei muss Mann aus Fitnessstudio befreien

Saarbrücken: „Go hard or go Home“ lautet ein beliebter Spruch unter Bodybuildern. Leider ist weder das eine, noch das andere in der vergangenen Nacht eine Option für einen Mann aus Quierschied. Der 54 Jahre alte Mann besucht abends ein Fitnessstudio in der Koßmannstraße im Stadtteil St. Arnual.
Werbung
Er geht in die Sauna und legt sich dort in den Ruhebereich, wo er irgendwann einschläft. Als das Fitnessstudio seine Pforten schließt, übersehen die Mitarbeiter den 54-Jährigen offenbar und schließen den Mann mit ein. Der wird gegen Mitternacht im dunklen Ruheraum auf und stellt fest, dass man ihn eingesperrt hat.
Werbung
In seiner Not ruft er per Telefon die Polizei an. Ein Kommando der Polizeiinspektion Burbach rückt zum Fitnessstudio aus. Weil keine unmittelbare Gefahr für den Mann besteht, kontaktieren die Beamten einen Verantwortlichen.
Werbung
Der taucht wenig später vor Ort auf und schließt das Gebäude wieder auf. Jetzt kann der 54-Jährige endlich nach Hause.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/BpE