Polizei sucht Zeugen: Gruppe stößt 62-Jährigen vom Bahnsteig auf Schienen

Saarbrücken: Von einem gefährlichen Vorfall, der sich am gestrigen Donnerstag ereignet hat, berichtet die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt. Ein 62 Jahre alter Mann steht am frühen Nachmittag am Bahnhof im Saarbrücker Stadtteil Bübingen an Gleis 1 und wartet auf die Bahn in Richtung Saarbrücker Innenstadt. Die Strecke wird mittlerweile nur noch von der Saarbahn befahren.

Weiter nach der Werbung
Gegen 13.30 Uhr nähert sich eine Gruppe von drei jungen Männern dem späteren Opfer. Dem 62-Jährigen sind die Jugendlichen oder Heranwachsenden bereits vom Vortag bekannt, wo er auf die Gruppe, ebenfalls am Bübinger Bahnhof, aufmerksam geworden ist.
Weiter nach der Werbung
Nach Schilderung des Mannes treten die drei jungen Männer völlig grundlos an den Senior heran und einer aus der Gruppe versetzt ihm unvermittelt einen Stoß. Der 62-Jährige fällt daraufhin vom Bahnsteig in das Gleisbett. Zum Glück ist zu diesem Zeitpunkt keine Saarbahn auf dem Gleisabschnitt unterwegs. Der Senior wird bei dem Sturz nur leicht verletzt und schafft es, aus eigener Kraft von den Schienen zu steigen.
Weiter nach der Werbung
Die drei jungen Männer flüchten nach der Tat zu Fuß vom Bahnhof in unbekannte Richtung. Nachdem der 62-Jährige die Polizei informiert hat, fahren die Beamten zum Ort des Geschehens, können aber auch in der Umgebung die Täter nicht mehr ausfindig machen. Das Opfer kann die Täter nur vage beschreiben. Die jungen Männer sollen seiner Schilderung nach etwa 20 Jahre alt sein.
Weiter nach der Werbung
Einer von ihnen hat wahrscheinlich blonde Haare, ein weiterer soll „ausländisch“ ausgesehen haben. Ob es eine Videoüberwachung am Bahnhof gibt, die bei der Aufklärung der Tat helfen könnte, ist nicht bekannt. Die Ermittler bitten nun möglich Zeugen des Vorfalls, sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter Telefon 0681 / 9321-233 in Verbindung zu setzen oder Hinweise über die Onlinewache der Saar-Polizei zu geben.

Werbung