Werbung

Polizei verhaftet Blitz-Einbrecher auf geklautem Fahrrad

Saarbrücken: Heute Morgen gegen 7.30 Uhr wird der Polizei mitgeteilt, dass jemand mit einem Kanaldeckel die Schaufensterscheibe des Schuhgeschäfts Fifty-6 in der Keltermannpassage am St. Johanner Markt eingeschlagen und sich im Laden bedient hat. Nach dem Blitzeinbruch ist der Täter den Zeugen zufolge auf einem Mountainbike in Richtung Hauptbahnhof geflüchtet. Die Polizei beginnt sofort mit der Fahndung, schon nach kurzer Zeit können Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann tatsächlich einen Mann feststellen, auf den die Personenbeschreibung der Augenzeugen passt. Der verdächtige Mann wird durchsucht und siehe da: In der Umhängetasche, die der 40-jährige Saarbrücker bei sich hat, können neben diversem Einbruchwerkzeug auch tatsächlich insgesamt sieben Paar neuwertiger Schuhe aufgefunden werden, deren Gesamtwert im vierstelligen Bereich liegt. Zudem stellt sich heraus, dass das Fahrrad des Mannes gestohlen ist und der Täter unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen unterwegs war. Ermittlungen ergeben, dass der 40-Jährige polizeilich bereits erheblich im Bereich der Eigentums- und Betäubungsmittelkriminalität in Erscheinung getreten ist. Er wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam verbracht. Jetzt muss er neben der Strafanzeige wegen besonders schweren Fall des Diebstahls mit Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.  Fifty-6 hat ein Video des Einbruchs auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht und fragt stinksauer: „Leute! In welcher Welt leben wir?!“ Eine Leserin reagiert: „Unglaublich! Aber ganz hell scheint er nicht zu sein, in den Schaufenstern stehen meist Verschiedene Größen und immer nur ein Paar! Also anziehen wird schwierig.“ Andere sind geschockt: „Nicht zu fassen! Und mit welch einer Gelassenheit er sich bewegt.“

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Lbs