Werbung

Porsche-Fahrer weicht Auto aus und kracht in Saarbahn-Haltestelle: 65.000 Euro Schaden

Saarbrücken: Am gestrigen Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr sorgt ein Autofahrer durch einen Spurwechsel für einen folgenschweren Verkehrsunfall in Saarbrücken. Der 26 Jahre alte Mann fährt auf dem rechten Fahrstreifen in der Mainzer Straße in Richtung Innenstadt. Neben ihm ist zu diesem Zeitpunkt ein 61 Jahre alter Mann mit seinem schwarzen Porsche Cayenne unterwegs. In Höhe des Römerkastells kommt es zum besagten Spurwechsel nach links durch den 26-Jährigen. Der übersieht dabei offenbar den Geländewagen, sodass es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kommt. Der Porsche-Fahrer versucht noch, den Zusammenprall zu verhindern und weicht dazu nach links aus. Dabei kollidiert er zunächst mit einer Straßenlaterne neben der Fahrbahn.

Weiter nach der Werbung
Dann überfährt der Porsche eine Grünfläche und einen geschotterten Bereich in Höhe des McDonald’s, wobei am Fahrzeug das linke Vorderrad abgerissen wird. Dann rutscht der Wagen über eine weitere Grünfläche und über die Saarbahntrasse. Es kommt zum Zusammenstoß des Geländewagens mit der Saarbahnhaltestelle „Römerkastell“. Durch den Unfall wird nach Auskunft der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt auch eine weitere Straßenlaterne beschädigt.
Weiter nach der Werbung
Beide Laternen müssen letztlich von den Stadtwerken entfernt werden. An der Haltestelle der Stadtbahn werden zwei Glaselemente samt Stützpfeiler und Handlauf beschädigt. Der Porsche trägt erheblichen Schaden davon und muss von einem Abschleppdienst von den Gleisen geholt werden. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 65.000 Euro geschätzt.
Weiter nach der Werbung
Das Fahrzeug des 26-Jährigen, der den Unfall verursacht hat, bleibt durch die schnelle Reaktion des Porsche-Fahrers offenbar völlig unbeschadet. Die gute Nachricht: Verletzt wird nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei bei dem Vorfall niemand. Im Saarbahn-Verkehr kommt es während der Bergungsarbeiten allerdings zu Verzögerungen.

Auch interessant: