Werbung

Rabattaktion endet mit Prügelei

Völklingen: Über die große Wiedereröffnung des Kik-Markts in der Bismarckstraße dürften sich letzte Woche viele Schnäppchenjäger sehr gefreut haben. Einigen Damen wird der Termin allerdings eher negativ in Erinnerung bleiben. Montagsnachmittags bildet sich ein riesiger Pulk von Kaufwütigen vor den Pforten des Textil-Discounters, denn nach einer umbaubedingten Schließung lockt das Modegeschäft nun mit Eröffnungsangeboten und noch niedrigeren Preisen als sonst. Beim Wühlen in den Klamotten geraten nach Angaben der Polizeiinspektion Völklingen plötzlich mehrere weibliche Personen rumänischer und bulgarischer Herkunft in Streit. Auslöser der Auseinandersetzung ist nach Angaben der Beamten eine Rabattaktion des Textilmarkts. Erst hagelt es nur gegenseitige Beleidigungen und Schimpfwörter, dann fliegen plötzlich richtig die Fetzen. Die Frauen schlagen aufeinander ein und ziehen sich an den Haaren, alles vor den Augen fassungsloser Einkäufer. Als die Situation weiter zu eskalieren droht, wählt jemand den Notruf und bittet die Polizei um Hilfe. Die Beamten rücken nach wenigen Augenblicken an und müssen eingreifen, um die Streithennen voneinander zu trennen. Nach der Prügelei klagt eine der Frauen über Schmerzen: Im Lauf der Auseinandersetzung ist sie offenbar ohne fremdes Zutun mit ihrem Fuß umgeknickt. Neben der Polizei wird jetzt auch der Rettungsdienst zum Klamotten-Discounter alarmiert. Die verletzte Frau wird vor Ort von Sanitätern versorgt und muss zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach dem Einsatz der Polizisten können die übrigen Kunden, und das sind jede Menge, wieder in Ruhe shoppen. Die renitenten Schnäppchenjägerinnen dürfen sich hingegen bald auf Post freuen: Die Polizei hat gegen die Damen mehrere Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/0mIjk