Werbung

Raubüberfall auf Lidl-Markt an Heiligabend

Großrosseln: Wie die Polizei erst am heutigen Freitag mitteilt, passen an Heiligabend gegen 4.40 Uhr zwei maskierte Räuber vor Ladenöffnung mehrere Mitarbeiter sowie den Filialleiter vor dem Haupteingang der Lidl-Filiale in Großrosseln ab. Die beiden Männer bedrohen die Angestellten mit einer Waffe. Sie fordern den Marktleiter in gebrochenem Deutsch mit französischem Akzent auf, die Eingangstür der Filiale zu öffnen. Dann zwingen sie die Angestellten in den Sozialraum, wo einer der beiden Täter das Personal bewacht.

Weiter nach der Werbung
Der andere Täter geht mit dem Filialleiter in den Tresorraum und fordert ihn zur Öffnung des Tresors auf. Aufgrund einer Sicherung durch eine Zeitschaltuhr kann der Tresor jedoch nicht geöffnet werden. Daraufhin flüchten die Männer gegen fünf Uhr ohne Beute aus dem Markt.
Weiter nach der Werbung
Sie steigen in einen auf dem Parkplatz abgestellten Wagen, in dem eine weitere Person sitzt, und fahren in unbekannte Richtung davon. Bislang gibt es noch keine Hinweise auf die Täter.
Weiter nach der Werbung
Ob es Bilder aus Überwachungskameras gibt, ist unklar. Bislang hat die Polizei jedenfalls keine veröffentlicht.

Auch interessant: