Raubüberfall in Rehlingen bei „Aktenzeichen XY… ungelöst“

Rehlingen-Siersburg: Der Fall eines schweren Raubes auf einen Getränkemarkt in Rehlingen im November 2018 wird am morgigen Mittwoch in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ aufgegriffen. Der Fall beschäftigt die Beamten des Kriminaldienstes Saarlouis schon seit Längerem, bislang fehlt aber eine heiße Spur zur Aufklärung des Verbrechens. Am 22. November 2018 geht ein Mann in einen Getränkemarkt und wartet, bis alle anderen Kunden das Geschäft verlassen haben. Dann geht er zur Kasse und gibt vor, eine Flasche Wodka kaufen zu wollen. Plötzlich zieht der Mann ein Messer, bedroht die Mitarbeiterin hinter der Kasse und fordert sie auf, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Nachdem die Frau die Kasse geöffnet hat, greift der Täter hinein und nimmt sich das Geld. Außerdem holt er sich aus einem Zigarettenregal neben der Kasse mehrere Packungen Zigaretten. Dann flüchtet er zu Fuß durch den Haupteingang in Richtung des Saarleinpfads.

Weiter nach der Werbung
Die Mitarbeiterin wird bei dem Überfall verletzt, sie erleidet Schürfwunden im Gesicht. Der Täter wird beschrieben als etwa 1,80 Meter groß, etwa 50 bis 60 Jahre alt, von normaler Statur, mit grau-schwarzem Drei-Tage-Bart und osteuropäischem Akzent. Auch ein Phantombild des Mannes wird angefertigt und veröffentlicht.
Weiter nach der Werbung
In der Nähe des Tatorts sieht ein Zeuge eine Person, die zur Täterbeschreibung passt, aus Richtung Getränkemarkt zu einem Auto laufen gesehen, in dem ein Fahrer wartet. Nach dem Einsteigen des Mannes fährt der Wagen zügig in Richtung Industriestraße davon. Es soll sich um einen dunkelgrünen Opel Astra Kombi älteren Datums handeln.
Weiter nach der Werbung
Nachdem die bisherigen Maßnahmen nicht zum Ergreifen des Mannes geführt hat, sucht morgen „Aktenzeichen XY… ungelöst“ ab 20.15 Uhr nach dem Täter. Dazu wird unter anderem ein nachgedrehter Kurzfilm zur Tat ausgestrahlt. Dabei können Hinweise an die Telefonnummer 06831 / 901-254 gemeldet werden.

Werbung