Werbung

Reifen löst sich bei voller Fahrt: Saarländer rast unter Lkw

Erkrath: Schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Autofahrers aus dem Saarland. Der 57 Jahre alte Mann ist in der Nacht zum Freitag gegen zwei Uhr mit seinem schwarzen Dacia in Nordrhein-Westfalen auf der A 3 aus Richtung Duisburg kommend in Richtung Köln unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache löst sich plötzlich bei voller Fahrt der vordere linke Reifen von der Felge.

Weiter nach der Werbung
Der Autofahrer aus dem Saarland versucht nach Angaben der Autobahnpolizei noch, den in der Nähe gelegenen Rastplatz Stindertal anzufahren. Am Ende des Verzögerungsstreifens zum Parkplatz gerät sein Dacia aber außer Kontrolle und kracht mit hoher Wucht in den Auflieger eines Lkws, der am Grünstreifen geparkten ist.
Weiter nach der Werbung
Das Auto kommt unter dem Laster steckend direkt an der Schutzplanke zum Stehen. Der Fahrer im Dacia ist so schwer eingeklemmt, dass er von der Feuerwehr befreit werden muss. Der 57-Jährige wird anschließend mit einem Rettungswagen in eine Düsseldorf Klinik gebracht.
Weiter nach der Werbung
Dort kümmern sich die Ärzte nun um seine schweren Verletzungen. Während der Unfallaufnahme muss ein Fahrstreifen auf der Autobahn gesperrt werden, es kommt allerdings zu keinen Verkehrsstörungen.

Auch interessant: