Werbung

Sauerei: Hängebauchschwein allein in St. Wendel unterwegs

St. Wendel: Schweinerei heute Mittag im Bereich Tholeyer Straße und Tritschlerstraße! Besorgte Anwohner melden der Polizei: „Da läuft ein Hängebauchschwein durch den Ort.“ Ungläubig rücken drei Beamte aus und staunen kurze Zeit später nicht schlecht: Tatsächlich ist an der Einsatzörtlichkeit ein riesiges Hängebauchschwein im strömenden Regen unterwegs.

Weiter nach der Werbung
Die Erklärung, wie das Tier dort hinkommt, kann den Beamten der Besitzer geben. Der Landwirt aus Rheinland-Pfalz steht nämlich daneben. Der Bauer hat das Tier nach Polizeiangaben gerade erst gekauft und in seinen Anhänger verfrachtet. Als das Gespann verkehrsbedingt anhalten muss, gelingt es dem Tier offenbar, mit der Schnauze die Verriegelung des Anhängers aufzubekommen.
Weiter nach der Werbung
Nach ein paar Schritten ist das Schwein in Freiheit. Bevor der Bauer weiter Richtung Rheinland-Pfalz fahren kann, machen ihn andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam, dass seine Ladung sich selbstständig gemacht hat. Die Polizei sperrt die Straße ab, um zu vermeiden, dass es zu einem Unfall kommt.
Weiter nach der Werbung
Zusammen mit einigen Passanten gelingt es dem Bauern und den Beamten schließlich, das 150 Kilo schwere Tier auf einem Parkplatz in eine Ecke zu treiben. Dort kann es gesichert werden und ist nach einem Ausflug von rund 20 Minuten bald wieder sicher in seinem Anhänger. Unterwegs ist ihm zum Glück nichts passiert.

Auch interessant: