Werbung

Sechs Verletzte nach Brand in der Europagalerie

Saarbrücken: In einem Bekleidungsgeschäft im Erdgeschoss der Europagalerie bricht am Freitagnachmittag gegen 16.45 Uhr ein Feuer aus. Zu diesem Zeitpunkt halten sich nach Angaben der Polizei gerade zwischen 1000 und 1500 Menschen auf. Sofort wird das Einkaufszentrum evakuiert, was reibungslos über die Bühne geht.

Weiter nach der Werbung
Allerdings gibt es sechs verletzte Personen zu beklagen, die vom Rettungsdienst in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden. Letzten Informationen zufolge sind alle glücklicherweise nur leicht verletzt worden, etwa durch Rauchgase. 
Weiter nach der Werbung
Mitarbeiter des Kleidergeschäfts schaffen es, das Feuer rasch zu löschen. Sie verhindern vermutlich schlimmeres durch ihr beherztes Eingreifen. Als die Feuerwehr mit einem Großaufgebot anrückt, ist der Brand bereits erloschen. Dennoch muss die Europagalerie bis in den Abend hinein für Einkaufsgäste geschlossen bleiben.
Weiter nach der Werbung
Wie es zu dem Feuer gekommen ist, wird derzeit ermittelt, die Polizei hat ihre Arbeit aufgenommen. Unbestätigten Angaben zufolge soll ein Mülleimer in Flammen gestanden haben, woraufhin auch Kleidungsstücke Feuer gefangen haben sollen. Außerdem soll die Sprinkleranlage ausgelöst haben und dadurch den Schaden am Gebäude möglicherweise vergrößert haben. Gesicherte Informationen dazu liegen allerdings noch nicht vor.

Auch interessant: