Werbung

SEK schießt bewaffneten Mann in Nalbach nieder

Nalbach: Schusswaffen-Einsatz in der vergangenen Nacht im Ortsteil Bilsdorf! Gegen drei Uhr wird die Polizei informiert, dass sich ein bewaffneter Mann im psychischen Ausnahmezustand befindet und sich in seinem Haus in der Dorfstraße verbarrikadiert hat. Der 48-Jährige stellt eine Bedrohung für sich und andere dar, hat unter anderem eine Machete und eine Schusswaffe bei sich. Die Polizei eilt mit mehreren Streifenkommandos zur Einsatzstelle, sperrt die Straße weiträumig ab. Dann rückt das SEK aus Saarbrücken an. Die Elitepolizisten nähern sich dem Haus, als es plötzlich zur Eskalation kommt. Die Polizei feuert mindestens sechs Schüsse ab. Einige treffen die Hauswand, andere durchschlagen die Glaseingangstür des Hauses. Ein Schuss trifft den Aggressor ins Bein, ein Notarzt muss ihn vor Ort erstversorgen, dann kommt der Mann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die entstandene Verletzung ist nach Polizeiangaben nicht lebensbedrohlich. Der Kriminaldauerdienst und die Spurensicherung rücken an und nehmen den Tatort auf, die Feuerwehr leuchtet die Straße aus. In der Zwischenzeit wird der Verkehr von zwei Streifenkommandos umgeleitet. Ob der Mann legal im Besitz der Waffen war, ermittelt nun die Kripo.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Brk