Werbung

SEK verhaftet Einbrecherbande im Saarland und der Pfalz

Kaiserslautern: Die Polizei hat gestern im Kreis Kusel und im Saarpfalz-Kreis im Saarland mehrere Wohnungen durchsucht und vier Mitglieder einer mutmaßlichen Einbrecherbande festgenommen. Die Gruppe steht im Verdacht, in der Westpfalz und im Saarland zahlreiche Einbrüche verübt zu haben. Beim Polizeipräsidium Westpfalz wurde deswegen seit Januar gegen mehrere Personen ermittelt. Die Beamten rechnen den Festgenommenen im Alter von 24 bis 35 Jahren eine Vielzahl von Straftaten, hauptsächlich Einbrüche und Diebstähle, zu. Ihren Schwerpunkt legten die Tatverdächtigen dabei auf gewerbliche Objekte. Sie stehen im Verdacht, es auf Tresore, Zigaretten- und Spielautomaten abgesehen zu haben. Aber auch für Wohnungseinbrüche dürfte die Gruppe in Frage kommen. Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten auf die Spur der mutmaßlichen Bande. Am Dienstagmorgen gelang dem SEK der Zugriff und die Verhaftung der vier Personen. Die drei Männer und eine Frau hatten bereits bestehende Haftbefehle. Schon Anfang Februar gelangen der Polizei zwei Festnahmen von Verdächtigen, die der mutmaßlichen Bande zugerechnet werden. Bei den jetzt durchgeführten Hausdurchsuchungen stellte die Polizei mögliche Beweismittel sicher, die zurzeit noch ausgewertet werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/B7V