Werbung

Senior stirbt nach Sturz in Regenwasserschacht

Schiffweiler: Ein furchtbares Unglück kostet gestern Abend in Schiffweiler einen Senior das Leben. Es ist etwa 18 Uhr, als Nachbarn den 73 Jahre alten Mann leblos in einem Regenwasserschacht liegend entdecken. Der Mann wollte an dem Schacht, der auf dem Grundstück des Seniors steht, offensichtlich Reinigungs- und Wartungsarbeiten durchführen. Wie lange der Mann schon in der 2,30 Meter tiefen Anlage lag, bevor er entdeckt wurde, kann die Polizei noch nicht sagen.
Werbung
Es könnten aber bis zu zehn Minuten gewesen sein. Jemand wählt den Notruf, Feuerwehr und Rettungsdienst eilen zur Unglücksstelle. Als die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort eintreffen, haben die Anwohner den Mann bereits aus dem Schacht gezogen und auf den Boden gelegt. Der Mann hat keinen Puls und keine Atmung mehr, sofort wird mit Reanimationsmaßnahmen begonnen.
Werbung
Mit dem Rettungswagen kommt der Senior in ein Krankenhaus, während der Fahrt gehen die Wiederbelebungsversuche weiter. Doch in der Klinik können die Ärzte kurze Zeit später nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, von einem Fremdverschulden gehen die Beamten derzeit aber nicht aus.
Werbung
Möglich ist nach Polizeiangaben auch, dass der Mann vor dem Unglück ein medizinisches Leiden ereilte und er erst in der Folge in den Schacht stürzte.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/mHs