Werbung

Senior wartet sechs Stunden vor dem falschen Altenheim

St. Ingbert: In der vergangenen Nacht gegen 1.45 Uhr meldet eine Pflegerin eines Seniorenheimes in St. Ingbert der Polizei, dass ein Bewohner nicht von einem Gesangsabend in Oberwürzbach zurückgekehrt sei. Der Bewohner sei normalerweise zuverlässig und hätte bereits um 22.30 Uhr zurück sein müssen. Erste Ermittlungen der Beamten ergeben, dass die vermisste Person nicht, wie sonst üblich, ein Taxi von Oberwürzbach zu seinem Seniorenheim genommen hat, sondern mit einem Gesangskollegen gefahren ist. Der Mann kann erreicht werden und erklärt, dass er seinen Bekannten ganz normal nach der Gesangsstunde am Seniorenheim abgesetzt hat. Daraufhin werden die Einrichtung und das umliegende Gebiet mit einem großen Polizeiaufgebot durchsucht, die vermisste Person kann jedoch nicht gefunden werden. Kurze Zeit und später stellt sich heraus, dass der Gesangskollege seinen Freund vor dem falschen Seniorenheim abgesetzt hat. Dort kann der Vermisste gegen vier Uhr vor dem Gebäude wartend aufgegriffen werden, er ist wohlauf. Polizeibeamte bringen ihn in das richtige Seniorenheim zurück.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/8B1