Werbung

Söhne Mannheims spielen in der ehemaligen Kufa in Saarbrücken

Saarbrücken: Das Künstlerkollektiv „Die Söhne Mannheims“ muss man niemandem mehr groß vorstellen. Gegründet 1995 ist die aus ursprünglich 17 Musikern bestehende Gruppe in letzter Zeit gerne mit eigenem Bühnen-Lkw als „Straßenunterhaltungsdienst“ in ganz Deutschland unterwegs. Jetzt zieht es die Söhne Mannheims wieder in die Hallen der Republik. Auf der Website der Musiker geben sie einen Auftritt in Düsseldorf bekannt: „Nach 2 Jahren Live Pause kommen wir zurück auf die Bühne – mit unseren Hits im Gepäck und geballter Söhne Power.“ Doch noch davor tritt die Band im Saarland auf und präsentiert ihre bekanntesten Lieder wie „Und wenn ein Lied“, „Geh‘ davon aus“ oder „Das hat die Welt noch nicht gesehen“.

Weiter nach der Werbung
Am Freitag, den 25. Oktober, spielen die Söhne Mannheims in der Eventarena Saarbrücken in der Dudweiler Landstraße 7. Die Location dürfte vielen eher bekannt sein als die alte Diskothek Kulturfabrik, kurz Kufa. Das ist allerdings schon seit Januar keine Disko mehr. Als Eventarena soll es hier in Zukunft Konzerte, Messen und Firmen- sowie Betriebsfeiern geben.
Weiter nach der Werbung
So fand schon am 7. September die Mallorcaparty Saarland unter anderem mit Lorenz Büffel und Pietro Lombardi statt. Mit den Söhnen Mannheims wird es im Oktober soulige Klänge in der Halle geben. Ob das bekannteste Mitglied der Gruppe, Xavier Naidoo, mit dabei sein wird, muss leider bezweifelt werden.
Weiter nach der Werbung
Auf den Bildern, die sowohl die Gruppe selbst als auch der Veranstalter veröffentlicht haben, ist der 47-Jährige jedenfalls nicht zu sehen. Die Tickets sind ab sofort unter anderem online bei www.ticket-regional.de zu haben. Es werden nur Stehplätze angeboten zum einheitlichen Preis von 40 Euro. Dazu kommt bei Versand ein Porto von 4,90 Euro, man kann die Karten aber auch kostenfrei daheim selbst ausdrucken. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Auch interessant: