Werbung

Sohn (22) will seinen Vater (45) umbringen

Schiffweiler: Dramatische Szenen gestern Abend in einem Wohnhaus in Schiffweiler! Gegen 22.45 Uhr klopft ein junger Mann (22) an der Wohnungstür seiner Eltern im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Sein Vater (45) öffnet dem Mann die Tür, ohne etwas Böses zu ahnen. Doch der Sohn ist nicht in friedlicher Absicht gekommen. Er reagiert sofort aggressiv und es kommt zu einem Streit. Wie von Sinnen geht der junge Mann ohne Vorwarnung körperlich auf seinen Papa los und droht sogar damit, ihn umzubringen. Es gibt ein Gerangel zwischen den beiden, in dessen Verlauf der Sohn ein Messer zieht, das er offenbar mitgebracht hat. Der 22-Jähige versucht mit seinem Messer, auf den überraschten Vater einzustechen. Der Mann kann die Angriffe jedoch abwehren und seinen Sohn offenbar überwältigen. Bei der Auseinandersetzung trägt der 45-Jährige zum Glück nur einige Prellungen im Gesicht davon, die später ärztlich behandelt werden müssen. Jemand im Haus wählt den Notruf, mehrere Beamte der Polizeiinspektion Neunkirchen sind innerhalb weniger Augenblicke am Tatort. Sie können den wild gewordenen Sohn noch in der Wohnung seiner Eltern vorläufig festnehmen. Um welche Art von Messer es sich handelt und ob die Waffe sichergestellt werden konnte, teilt die Polizei nicht mit. Beamte der Fachdienststelle für Straftaten gegen das Leben vernehmen den jungen Mann nach der Tat, doch der schweigt im Verhör auf die Frage, was ihn zu seinem irren Angriff bewogen hat. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken stellt wegen versuchten Totschlags einen Antrag auf Haftbefehl, der Mann bekommt einen Verteidiger an die Seite gestellt. Heute Nachmittag wird der 22-Jährige zu einem Richter beim Amtsgericht Ottweiler gebracht. Der erlässt Haftbefehl gegen den jungen Mann. Jetzt sitzt der Angreifer in der Justizvollzugsanstalt Saarbrücken auf der Lerchesflur in Untersuchungshaft und wartet auf seinen Prozess.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/hOIZu