Werbung

Streit um Kinderwagen eskaliert

Saarbrücken: Großer Polizeieinsatz am Sonntagabend auf der Folsterhöhe – wegen eines Kinderwagens! Was ist passiert? Auf einem Spielplatz im Königsbruch nimmt eine Frau einen Kinderwagen mit, der zwar nicht ihr gehört, von dem sie aber glaubt, dass ihn jemand nicht mehr haben will und ihn dort entsorgt hat. Ein Trugschluss! Die eigentliche Besitzerin des Buggies wird auf die Mitnahme-Aktion aufmerksam und geht auf die Frau mit dem Wagen los. Die beiden bekommen sich zunächst im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare, dann geht jeder zu seiner Wohnung in einem großen Wohnkomplex und ruft seine Familienmitglieder zu Hilfe. Als die Situation unter den Sippen zu eskalieren droht, ruft jemand die Polizei. Die Beamten treffen mit mehreren Kommandos nach wenigen Augenblicken ein und schaffen es, die Streithähne zu trennen, bevor es zu größeren Auseinandersetzungen kommt. niemand wird verletzt, niemand wird festgenommen. Und der Kinderwagen ist auch wieder bei seiner Besitzerin.

Hinweise für Leserreporter: Immer erst Hilfe leisten! Wenn keine Einsatzkräfte vor Ort sind, wählt den Notruf, sichert Unglücksstellen nach Möglichkeit ab und warnt andere. Startet falls notwendig und möglich eigene Lösch- oder Rettungsversuche. Bringt euch selbst und andere nicht in Gefahr. Behindert weder Rettungskräfte noch den Verkehr. Haltet euch an alle Gesetze, Vorschriften und Anweisungen von Einsatzkräften.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/MePbG