Werbung

Streunender Hund fällt Mann und seinen Vierbeiner an

Eppelborn: Am Freitag gegen 15.30 Uhr wird ein 30-jähriger Mann von einem ihm unbekannten Hund beim Spazierengehen in den Arm gebissen. Der Mann ist auf dem Waldweg in Dirmingen zwischen „Schöne Aussicht“ und der Wassertretanlage mit seinem eigenen Hund unterwegs, als ihm aus Richtung der Kneippanlage ein frei laufender Hund entgegen kommt und sofort sein eigenes Tier angreift. Bei dem Versuch, den angreifenden Hund wegzudrücken, verbeißt der sich in seinem rechten Unterarm. Erst, als der Mann den Hund mit einem Kniestoß trifft, lässt das Tier los und rennt weg. Den Hund beschreibt der Mann als eine Art Hirtenhund, der etwa 80 Zentimeter bis einen Meter hoch ist. Das Fell des Hundes ist schwarz und langhaarig. Durch den Biss wird der Mann leicht verletzt und muss im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht nun Hinweise zu möglichen Hundehaltern oder Zeugen des Vorfalls.

Hinweise: Polizeiinspektion in Illingen, Illinger Straße 117, Telefon 0 68 25 / 92 40

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/RT4