Werbung

Süßes Seehund-Baby ist der jüngste Nachwuchs im Saarbrücker Zoo

Saarbrücken: Süßer Tiernachwuchs im Saarbrücker Zoo auf dem Eschberg! Momentan bekommen viele der Tiere im Zoo Nachwuchs. Zuletzt Seehündin Cille. Die erfahrene Seehund-Mama hat am vergangenen Donnerstag bereits ihr 13. Jungtier zur Welt. Und das mit stolzen 31 Jahren! Der jüngste Nachwuchs im Saarbrücker Zoo ist ein Männchen und kann schon seit kurz nach der Geburt schwimmen. Der noch namenlose Seehund wird noch rund fünf Wochen gesäugt. Die Milch der Tiere ist sehr fetthaltig und die jungen Seehunde verdoppeln innerhalb kürzester Zeit ihr Gewicht. Danach müssen die Jungtiere lernen, selbst Fisch zu fressen.

Weiter nach der Werbung
Auch bei anderen Tieren im Zoo hat es in diesem Jahr schon Nachwuchs gegeben. Das erste Pinguinküken ist am 14. April geschlüpft. Es wird abwechselnd von Vater Sam und Mutter Fe behütet und gefüttert. Ein paar Tage zuvor hat Katta-Weibchen Mirabell ein Baby bekommen. Die Mutter und ihr Kleines sind wohlauf. Auch bei den Emus hat es in diesem Jahr endlich mal mit dem Nachwuchs geklappt!
Weiter nach der Werbung
Am 14. März sind zwei Küken geschlüpft und halten seitdem ihren Vater auf Trab. Bei den Bennettkängurus und bei den Riesenkängurus freuen sich die Eltern über den Nachwuchs. Kängurubabys verbringen noch eine sehr lange Zeit nach der Geburt im Beutel der Mama und schauen erst nach etwa fünf Monaten, was sie draußen erwartet. Gleich sechs kleine Ziegenbabys sind im März 2019 auf die Welt gekommen.
Weiter nach der Werbung
Am 3. März erblicken schwarz-weiße Zwillinge das Licht der Welt, wenige Tage später das dritte kleine Zicklein und wieder ein paar Tage später noch drei weitere. Alle klettern gesund und munter durch den Streichelzoo, wo Besucher können die jungen Zoobewohner hautnah erleben können. Das Kleine der Javaneraffen ist am 7. Februar auf die Welt gekommen. Das Geschlecht des Jungtiers ist noch unbekannt, deswegen hat es bisher noch keinen Namen.

Auch interessant: