Trotz massiver Gegenwehr: Frau in Neunkirchen überfallen und ausgeraubt

Neunkirchen: Mittwochnacht gegen ein Uhr wird eine 54-jährige Frau aus Neunkirchen überfallen, als sie in der Fußgängerpassage zwischen der Bahnhofstraße und der Gasstraße unterwegs ist. Sie wird zunächst von hinten ins Genick geschlagen. Beim Umdrehen stellt sie fest, dass drei Männer unmittelbar hinter ihr stehen. Sie wehrt sich noch, indem sie um sich schlägt und tritt.

Außerdem kratzt sie einen der Männer im Gesicht. Letztlich kann sie aber doch von zwei Angreifern festgehalten werden, während der Dritte ihren Geldbeutel aus ihrer Manteltasche entwendet. 

Die drei Männer werden als südländische Typen von etwa 1,70 bis 1,75 Metern Größe beschrieben. Einer der Männer müsste Kratzer im Gesicht aufweisen. Diese Person wird als untersetzt beschrieben, während die anderen beiden von schlanker Gestalt sind.

Anzeige

Hinweise: Polizeiinspektion in Neunkirchen, Falkenstraße 11, Telefon 0 68 21 / 20 30