Werbung

Unbekannter will Saarlouiser Bordell abfackeln

Saarlouis: In der vergangenen Nacht kommt es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand im Außenbereich eines Bordells in der Industriestraße. Das Feuer bricht gegen 4.30 Uhr auf der hölzernen Terrasse des Bordellbetriebs aus. Weil eine in dem Etablissement anwesende Person das Feuer frühzeitig entdeckt, kann die Inhaberin des Betriebs noch vor Eintreffen der Feuerwehr die Flammen löschen. Die Helfer machen eine Nachkontrolle des Brandherdes mit der Wärmebildkamera. Dabei wird noch ein Glutnest ausgemacht und mit einem C-Rohr gelöscht. Ermittler des Dezernats für Branddelikte rücken an und stellen fest, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde. Jemand hat Branbeschleuniger verteilt und dann angezündet. Bei den Ermittlungen kommt auch ein Brandmittelspürhund zum Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere 10 000 Euro, Menschen kommen durch das Feuer nicht zu Schaden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Hinweise: Kriminaldauerdienst in Saarbrücken, Graf-Johann-Straße 25, Telefon 06 81 / 9 62 21 33

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/8Iu