Unfall am Leinpfad: Radler lässt gestürzten Senior in der Saar liegen und flüchtet

Saarbrücken: Er ließ sein Opfer einfach zurück, nahm sogar dessen Tod billigend in Kauf! Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt berichtet von einem gefährlichen Zwischenfall am Wochenende am Saarbrücker Leinpfad. Am heutigen Sonntagvormittag gegen 10.50 Uhr ist ein 81 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad in der Landeshauptstadt am Leinpfad entlang der Saar unterwegs.

Weiter nach der Werbung
In Höhe der Güdinger Schleuse begegnet ihm ein weiterer, bislang unbekannter Mann, ebenfalls auf einem Fahrrad. Zwischen den beiden Radlern kommt es zu einem Unfall. Der aus Riegelsberg stammende 81-Jährige kommt aufgrund der Begegnung vom befestigten Weg ab. Mit seinem Rad stürzt er einen Abhang herunter und landet nach mehreren Metern in der Saar.
Weiter nach der Werbung
Unglaublich: Statt zu helfen, flüchtet der Unfallverursacher auf seinem Fahrrad unerkannt in Richtung der Saarbrücker Ostspange. Den gestürzten Senior lässt er einfach in der Saar zurück. Erst nachfolgende, aufmerksame Passanten helfen dem abgestürzten Mann. Sie ziehen den 81-Jährigen mitsamt seinem Fahrrad aus dem Wasser und wählen den Notruf.
Weiter nach der Werbung
Mit einem Rettungswagen wird der Riegelsberger in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Diagnose der dortigen Ärzte: Der Mann ist nach derzeitigem Stand glücklicherweise nur leicht verletzt worden. Die Polizei wird ebenfalls eingeschaltet, übernimmt die Ermittlungen nach dem Unfallverursacher. Er wird als etwa 30 bis 35 Jahre alt und mit südeuropäischem Aussehen beschrieben.
Weiter nach der Werbung
Er hat schwarze Oberbekleidung und einen grauen Fahrradhelm getragen, außerdem einen roten Rucksack dabei gehabt. Bei seinem Fahrrad handelt es sich um ein rotes Mountainbike vom Typ Rockrider. Die Beamten suchen nun Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen und insbesondere zum flüchtigen Unfallverursacher machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 / 9321 233 zu melden.

Werbung