Werbung

Unfallfahrer (27) ringt mit dem Tod

Neunkirchen: Gestern Abend werden die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wiebelskirchen der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B 41 alarmiert. In Höhe der Einmündung Bauershaus hat sich ein Ford Mondeo mehrfach überschlagen und ist auf der Fahrerseite liegen geblieben. Noch bevor die Retter eintreffen, befreien Ersthelfer den schwer verletzten Fahrer. Der 27-Jährige wird mit lebensgefährlichen Verletzungen unter Polizeibegleitung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht und später in die Homburger Uniklinik verlegt. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinfluss, dem Mann wird eine Blutprobe entnommen. Am Unfallfahrzeug entsteht Totalschaden. Die Feuerwehr schaltet den Kombi stromlos und stellt den Brandschutz sicher, außerdem wird für die Polizei die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Yw2iM