Werbung

Unzufriedener Kunde verdrischt Ladenbesitzer wegen Ersatzteil

Saarbrücken: Dieser Fall liegt schon einige Zeit zurück, der zuständige Richter hat allerdings jetzt erst die Veröffentlichung des Fahndungsfotos erlaubt. Es ist Donnerstag, der 15. Dezember letzten Jahres. Ein ganz offensichtlich unzufriedener Kunde erscheint in einem Zubehörladen für elektronische Geräte in der Kaiserstraße in der Saarbrücker Innenstadt und beschwert sich über ein dort gekauftes Ersatzteil, das offenbar nicht wie gewünscht funktioniert. Der Mann ist sichtlich wütend, die Beschwerde gipfelt zunächst in einer aggressiven verbalen Auseinandersetzung mit dem Personal, woraufhin der Kunde vom Besitzer des Ladens nach draußen verwiesen wird. Eine Viertelstunde später erscheint der Kunde allerdings erneut in dem Geschäft und dieses Mal ist er noch aggressiver. Einen erneuten Ladenverweis akzeptiert er nicht. Stattdessen geht er auf den Ladenbesitzer zu und versetzt ihm einen Faustschlag ins Gesicht. Der Ladeninhaber verteidigt sich und so kommt es zu einer handfesten Schlägerei, die erst endet, als der Ladeninhaber eine Glasflasche ergreift und droht, damit auf den Täter einzuschlagen. Erst jetzt lässt der bislang unbekannte Angreifer vom Ladenbesitzer ab und flieht aus dem Geschäft. Der Inhaber des Elektroladens trägt eine Schnittverletzung an der linken Hand, eine Schwellung am Kinn und eine blutende Wunde am unteren Zahnfleisch davon und muss ärztlich behandelt werden. Der Täter wird von der Überwachungsanlage gefilmt. Er trägt während der Tat ein dunkles Oberteil, darüber eine dunkle Jacke mit hellem Futter und eine braune Hose. Mit dem Bildmaterial sucht nun die Polizei nach ihm, weil es trotz intensiver Ermittlungen anderweitig nicht gelungen ist, den Mann ausfindig zu machen. Hinweise: Polizeiinspektion in Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Telefon 06 81 / 9 32 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/haz