Werbung

Vater kommt gewaltsam ums Leben: Sohn (23) festgenommen

Zweibrücken: Von einer schrecklichen Bluttat berichten heute Morgen Staatsanwaltschaft Zweibrücken und das Polizeipräsidium Westpfalz in einer gemeinsamen Mitteilung. Ein 23-Jähriger wird verdächtigt, in der Nacht zum Freitag im Rheinland-pfälzischen Zweibrücken, das direkt ans Saarland grenzt, seinen 51-jährigen Vater getötet zu haben. Nach einem Zeugenhinweis fahren Polizeibeamte zur gemeinsamen Wohnung der beiden im Zweibrücker Stadtgebiet.

Weiter nach der Werbung
Dort finden Sie den Vater tot vor, er ist offensichtlich Opfer eines Verbrechens geworden. Der dringend tatverdächtige Sohn wird noch in der Nacht von Einsatzkräften festgenommen.
Weiter nach der Werbung
Der 23-Jährige soll im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der soll darüber entscheiden, ob der Mann in Untersuchungshaft kommt. Die Leiche des 51-Jährigen wird gerichtsmedizinisch untersucht. Das vorläufige Ergebnis der Obduktion wird allerdings nicht vor Ende der nächsten Woche erwartet.
Weiter nach der Werbung
Zum Tathergang, dem Motiv und weiteren Einzelheiten machen Staatsanwaltschaft und Polizei aktuell keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an.