Werbung

Verdächtiger Gegenstand entdeckt: Aktuell Teile des Saarbrücker Hauptbahnhofs gesperrt

Saarbrücken: Aktuell sind mehrere Gleise im Hauptbahnhof Saarbrücken gesperrt. Seit etwa einer halben Stunde berichten Reisende von Chaos auf den Bahnsteigen. Dieter Schwan, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Bexbach, erklärt auf Nachfrage: „In einer Regionalbahn auf Gleis fünf wurde ein Gegenstand entdeckt, der keinem der Reisenden zugeordnet werden konnte.“ Um welchen Gegenstand genau es sich handelt, ist derzeit nicht bekannt. Der Zug ist nach dem Fund des verdächtigen Teils komplett evakuiert worden. Alle Reisenden auf dem Bahnsteig sowie den umliegenden Bahnsteigen sind von den Beamten in Sicherheit gebracht worden. Derzeit ist ein Spürhund unterwegs zum Hauptbahnhof, der in der Lage ist, Sprengstoff zu erkennen und den Beamten anzuzeigen. Das Tier soll den Gegenstand untersuchen.

Weiter nach der Werbung
Erst danach soll das verdächtige Teil geöffnet und von Menschen inspiziert werden. Durch die polizeilichen Maßnahmen kommt es zu Verspätungen, Zugausfällen und Gleisänderungen. Die Deutsche Bahn bittet die Fahrgäste vor Ort, abweichende Abfahrts- und Ankunftsgleise sowie geänderte Fahrzeiten zu beachten.
Weiter nach der Werbung
Vor Ort gibt es dazu Lautsprecherdurchsagen und Hinweise auf den Anzeigetafeln. Wie das Unternehmen berichtet, fällt unter anderem die Regionalbahn 71 zwischen Saarbrücken und Homburg Hauptbahnhof komplett aus. Außerdem fällt die Regionalbahn 68 zwischen Saarbrücken und St. Ingbert aus. Wie lange die Situation noch andauern wird, kann derzeit nicht gesagt werden.
Weiter nach der Werbung
Immer wieder sorgen herrenlose Gegenstände, vor allem Koffer, für Situationen wie die aktuell im Saarbrücker Hauptbahnhof. Glücklicherweise handelt es sich fast immer um Fehlalarm und die Gegenstände sind einfach nur im Zug oder auf dem Bahnhofsgelände vergessen worden. Dennoch gehen die Behörden in jedem einzelnen Fall kein Risiko ein und stellen die Sicherheit der Reisenden an erste Stelle.

Auch interessant: