Werbung

Vermisste 63-Jährige tot in Waldstück aufgefunden

Lebach: Seit Donnerstagabend suchte die Polizeiinspektion Lebach öffentlich nach einer vermissten Frau. Die 63 Jahre alte Vermisste aus dem Lebacher Stadtteil Gresaubach war am Tag zuvor spurlos verschwunden. Mit Einwilligung des Ehemanns der Vermissten wurde ein Foto und die genaue Beschreibung der 63-Jährigen veröffentlicht, die zuletzt mit einer blauen Jeans, einem rot-weiß gestreiften Pullover und einer braunen Lederhandtasche unterwegs war.

Weiter nach der Werbung
Suchaufrufe in den sozialen Medien wurden hundertfach geteilt. Gleichzeitig suchte die Polizei intensiv nach der Vermissten in der Umgebung. Heute Morgen nun konnte die Frau gefunden werden, doch der Fall hat eine tragische Wendung genommen.
Weiter nach der Werbung
Man hat die Vermisste tot in einem Waldstück nahe Gresaubach entdeckt. Die Polizei geht derzeit von einem Suizid aus, ein Unfall oder ein Fremdverschulden scheinen nach derzeitigem Stand der Ermittlungen eher unwahrscheinlich.
Weiter nach der Werbung
Wer die Tote gefunden hat, teilen die Beamten nicht mit. Der Kriminaldauerdienst in Saarbrücken hat den Fall übernommen, die Ermittlungen dauern an. Trotz des tragischen Ausgangs danke an alle fürs Mithelfen und Teilen!

Hilfe für Betroffene: Wenn auch dich Suizidgedanken beschäftigen sollten, findest du unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 111 0 111 bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr anonym Hilfe und Beratung. Um mögliche Nachahmungen zu vermeiden, berichten wir nur über Suizidfälle, wenn die Tat große Aufmerksamkeit erfahren hat beziehungsweise ein Unfall oder eine Straftat nicht auszuschließen sind.

Auch interessant: