Werbung

Vermisster Mann nach vier Tagen tot aufgefunden

Homburg: Seit Sonntag wurde ein Mann aus Homburg vermisst. Eine Bekannte des 66-Jährigen schaltete die Polizei ein, weil der Mann während einer stationären Behandlung am vergangenen Freitag das Krankenhaus auf eigene Verantwortung verlassen hatte. Zuletzt wurde er am Samstag zu Hause in seiner Wohnung gesehen. Der Vermisste hatte lediglich eine Geldbörse mit 10 Euro Inhalt bei sich, seine Scheckkarte und sein Handy ließ er in der Wohnung zurück. Außerdem war er auf Medikamente angewiesen, die aber allesamt in der Wohnung aufgefunden wurden. Der Vermisste hatte kein Fahrzeug und war wohl zu Fuß unterwegs. Seit Dienstag suchte die Polizei öffentlich nach dem Mann. Gleichzeitig leiteten die Beamten eine groß angelegte Suchaktion ein. Im Rahmen dieser Suchmaßnahmen wurde der Vermisste heute im Closenbruch in Homburg in einem sumpfigen Wiesengelände abseits der normalen Wege tot aufgefunden. Ein Fremdverschulden wird derzeit ausgeschlossen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/2Pr