Werbung

Verzweifelte Suche nach 85 Jahre alter Frau: Polizei findet sie lebend im Wald

Püttlingen: Verzweifelte Suche nach einer vermissten Seniorin in Püttlingen. Seit Samstagabend wurde eine an Demenz erkrankte Frau vermisst. Augenzeugen sahen die 85 Jahre alte Frau zuletzt gegen 21 Uhr  in der Nähe ihrer Wohnanschrift in der Weiherbergstraße in Richtung Dickenberg gehend. Seitdem fehlte von der Frau jede Spur. Angehörige informierten die Polizei. Die begann sofort mit einer großangelegten Suchaktion. Denn die Vermisste ist auf Medikamente angewiesen und befand sich aufgrund ihrer Erkrankung vermutlich in einer hilflosen Lage. Streifenwagen der Polizei durchkämmten das Gebiet zunächst erfolglos. Später am Abend wurden daher Suchhunde eingesetzt. Neben der Diensthundestaffel der Polizei kamen dabei auch Personensuchhunde verschiedener Hilfsorganisationen zum Einsatz.

Weiter nach der Werbung
Zehn Flächensuchhunde des Deutschen Roten Kreuzes aus Homburg, des THW Saarbrücken und Perl-Obermosel sowie der BRH Rettungshundestaffel waren im Einsatz. Die Tiere sind in der Lage, alle Personen in einem bestimmten Geländeabschnitt aufzuspüren. Zudem wurde ein spezieller Mantrailer-Suchhund angefordert.
Weiter nach der Werbung
Der kann, nachdem er an einem persönlichen Gegenstand eines Gesuchten geschnüffelt hat, die Spur genau dieser Person aufnehmen. In der Nacht war außerdem eine Drohne der Freiwilligen Feuerwehr Beckingen im Einsatz. Sie verfügt über eine Wärmebildkamera und kann vermisste Personen anhand ihrer Körperwärme aus der Luft erkennen.
Weiter nach der Werbung
An dem Sucheinsatz, der die ganze Nacht hindurch andauerte, beteiligten sich außerdem die Freiwillige Feuerwehr Püttlingen, DRK-Helfer aus den Ortsvereinen Püttlingen, Großrosseln und Walpershofen sowie die Kreisbereitschaftsleitung und der Führer vom Dienst des DRK-Kreisverbands Saarbrücken. Bis zum Sonntagmorgen hatten die Suchmaßnahmen leider nicht zum Auffinden der vermissten Frau geführt.
Weiter nach der Werbung
Daher wandte sich die Polizei am Vormittagorgen mit einem Suchaufruf an die Öffentlichkeit.Außerdem kam ein Polizeihubschrauber aus Rheinland-Pfalz zum Einsatz. Der entdeckte die Frau schließlich lebend nahe einer Sandgurbe.

Auch interessant: