Von Diebin mit Tasche attackiert: Detektiv beruhigt Situation mit Backpfeife

Großrosseln: Am gestrigen Montagnachmittag kommt es im Drogeriemarkt Rossmann in der Ludweilerstraße in Großrosseln zu einem gemeinschaftlichen Ladendiebstahl. Nach Angaben der Polizeiinspektion Völklingen begeben sich gegen 16 Uhr zwei junge Damen in die Parfumabteilung des Markts und nehmen mehrere Parfumflaschen im Gesamtwert von 190 Euro aus den Regalen. Die verstauen sie in einer speziell präparierten Tasche:

Weiter nach der Werbung
Die Damenhandtasche ist innen mit Aluminiumfolie ausgekleidet. Dadurch schlägt die Warensicherung, die normalerweise an der Kasse deaktiviert wird, beim Verlassen des Geschäfts keinen Alarm. Die Tat wird jedoch vom Ladendetektiv beobachtet, der die beiden französischen Staatsangehörigen kurz darauf anspricht. Die beiden Damen sind für den Mann keine Unbekannten:
Weiter nach der Werbung
Er hat sie schon einmal bei einem ähnlichen Diebstahl in einer Rossmann-Filiale in Saarbrücken im vergangenen Jahr erwischt. Nachdem die Diebinnen die vier Parfumflaschen herausgegeben haben, wollen sie den Markt verlassen, ohne ihre Personalien anzugeben. Der Ladendetektiv will dies logischerweise verhindern. Dabei wird er zunächst verbal attackiert und schließlich von einer der beiden Damen mit der Hand und der leeren Handtasche geschlagen.
Weiter nach der Werbung
Zitat aus dem Polizeibericht: „Bis zum Eintreffen der Polizei beruhigte sich die Situation wieder, nachdem der Ladendetektiv den Angriff der renitenten Frau mit einer Backpfeife erwidert hatte.“ Als die Polizei vor Ort eintrifft, geben die beiden Damen den Beamten gegenüber falsche Personalien an. Erst die Durchsuchung des Wagens, mit dem die zwei unterwegs sind, führt zum Auffinden eines Führerscheins. Und nicht nur das: Entdeckt wird außerdem eine weitere präparierte Handtasche sowie fünf Flaschen Champagner, deren Herkunft bislang ungeklärt ist. Gegen beide Frauen wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Werbung