Werbung

Weihnachtsgeschenk löst Polizeieinsatz aus

Sulzbach: Gestern gehen zwischen 13 Uhr und 14.30 Uhr insgesamt 19 Anrufe bei der Führungs- und Lagezentrale der Polizei von ein und derselben Handynummer ein. Im Hintergrund ist immer eine Kinderstimme zu hören, es sagt aber keiner etwas in den Telefonhörer. Rückrufe der Beamten auf der angezeigten Nummer werden nicht beantwortet. Weil die Polizei von einem Notfall ausgehen muss, wird eine Anschlussinhaberfeststellung für die betreffende Handynummer ausgeführt. Die Ermittlungen führen zu einer Frau aus Sulzbach. Eine Streife schaut vor Ort vorbei, wo die Frau den Beamten erklärt, dass ihre 6 Jahre alte Tochter ein neues Handy zu Weihnachten bekommen hat und wohl die Notruffunktion ausgelöst haben muss. Einerseits ist die Polizei erleichtert, dass kein wirklicher Notfall vorliegt. Aber die Polizisten ermahnen die Mutter auch, ein Gespräch mit ihrer Tochter zu führen und dem Mädchen die Funktionsweise des Handys zu erklären. Die Beamten weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Eltern in solchen Fällen für ihre Kinder verantwortlich sind und der Missbrauch des Notrufs verboten ist und eine Strafanzeige nach sich ziehen kann.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/HuG