Werbung

Wohnhaus abgebrannt: Bewohner verletzt, Familie steht vor dem Nichts

Beckingen: Bei einem Brand im Ortsteil Honzrath ist am gestrigen Dienstag ein Wohnhaus komplett zerstört worden. Die Bewohner stehen nun vor dem Nichts, ein Hausbewohner wird bei dem Feuer verletzt. Um 13.11 Uhr werden die Rettungskräfte in die Straße Im Neder alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte schlagen bereits Flammen aus dem Dach, eine riesige Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Personen befinden sich zum Glück keine mehr in dem Gebäude. Schnell ist klar: Es muss Unterstützung her. Deshalb rückt neben den lokalen Kräften auch die Freiwillige Feuerwehr Merzig zum Ort des Geschehens aus. Dutzende Helfer mit insgesamt 13 Einsatzfahrzeugen versuchen, die Flammen in den Griff zu bekommen.

Weiter nach der Werbung
Dabei wird sowohl von außen als auch unter schwerem Atemschutz von innen gelöscht. Der Rettungsdienst entsendet einen Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug der Rettungswache Merzig sowie einen Rettungswagen aus Erbringen zum Brandort. Die Sanitäter müssen einen 43 Jahre alten Mann versorgen, er wird leicht verletzt.
Weiter nach der Werbung
Die beiden anderen Bewohner des Hauses, die Eltern des Verletzten, kommen mit dem Schrecken davon. Weil sich ein stundenlanger Einsatz abzeichnet, rückt auch das Deutsche Rote Kreuz aus, um die mehr als 70 Feuerwehrleute zu versorgen. Die Polizei beginnt noch am Nachmittag mit ersten Ermittlungen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Sicher ist aber:
Weiter nach der Werbung
Die Flammen haben einen immensen Schaden hinterlassen. Das Einfamilienhaus ist derzeit bedingt durch die Schäden von Flammen, Rauch und Löschwasser unbewohnbar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einige hunderttausend Euro. Ausgebrochen ist der Brand den Ermittlern zufolge im Dachgeschoss des zweieinhalbgeschossigen Hauses, das dabei komplett zerstört worden ist. Vom Dach aus hat das Feuer dann auch auf die unteren Stockwerke übergegriffen.

Auch interessant: