Ziegen und Hühner kommen bei Großbrand in den Flammen um

Tholey: Großbrand in der Nacht zum heutigen Dienstag im Tholeyer Ortsteil Scheuern. Um 2.54 Uhr werden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zum Akazienhof gerufen. Weil auf dem Hof eine 2000 Quadratmeter große Scheune in voller Ausdehnung brennt, werden auch die Feuerwehren aus Schmelz und Limbach mitalarmiert. Bereits auf der Anfahrt ist der Flammenschein für die Einsatzkräfte weithin sichtbar. In der Scheune lagern nicht nur landwirtschaftliche Maschinen und Strohballen, sondern sie wird auch als Unterstand für Hühner und Ziegen genutzt.

Weiter nach der Werbung
Schnell ist für die Feuerwehr klar: Der Tierunterstand und alle untergebrachten Tiere darin können nicht mehr gerettet werden. Wie viele Hühner und Ziegen genau in den Flammen umgekommen sind, kann die Feuerwehr derzeit nicht sagen. Erschwert werden die Löschmaßnahmen dadurch, dass auf dem Hof nicht genügend Wasser zur Verfügung steht. Die Retter müssen daher das Löschwasser über eine lange Wegstrecke von rund 700 Metern aus einem Hydranten im Dorf mit Schläuchen heranschaffen.
Weiter nach der Werbung
Weiteres Wasser wird aus einem Löschteich entnommen, der direkt an den Hof angrenzt. Der Teich ist jedoch aufgrund der niedrigen Außentemperaturen zugefroren, die Eisschicht muss erst aufgebrochen werden. In der Zwischenzeit werden Tanklöschfahrzeuge eingesetzt. Nach rund zwei Stunden ist das Feuer unter Kontrolle, derzeit dauern die Löscharbeiten noch an. Mithilfe von Radladern müssen Teile der Stallung auseinandergezogen und gezielt abgelöscht werden.
Weiter nach der Werbung
Der Einsatz wird sich nach Schätzungen der Feuerwehr noch bis in die Mittagsstunden hinziehen. Insgesamt sind rund 120 Einsatzkräfte aus den umliegenden Feuerwehren im Einsatz. Verletzt worden ist bislang glücklicherweise niemand. Auch das Wohngebäude und weitere Wirtschaftsgebäude des Akazienhofs sind unversehrt geblieben. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen, die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Werbung