Werbung

Zu schneller Orgasmus: Saarwellinger (18) ruft Polizei zum Treffen mit Prostituierter

Saarwellingen: Am Samstagabend wird die Polizei Lebach gegen 21.30 Uhr zu einem nicht ganz alltäglichen Vorfall gerufen. Ein 18 Jahre alter Mann nimmt über eine Internetplattform Kontakt zu einer 26-jährigen rumänischen Prostituierten auf. Man vereinbart einen Treffpunkt sowie eine volle Stunde lang sexuelle Dienstleistungen, nach Worten der Beamten „Das volle Programm.“ Kosten soll der Spaß den Saarwellinger 160 Euro, die er im Voraus bezahlt. Wörtlich aus dem Polizeibericht: „Letztlich habe ihn die Prostituierte jedoch weniger als zehn Minuten lang lediglich manuell stimuliert und ihn hierbei gegen seinen mehrfach geäußerten Willen vorzeitig zum Höhepunkt gebracht.“ Aus Sicht des jungen Mannes war das frühe „Happy End“ Absicht der jungen Liebesdame, um die übrigen vereinbarten Leistungen nicht mehr erbringen zu müssen. Die Personalien schreibt die Personalien der Beteiligten am Ort des Geschehens – oder eben Nicht-Geschehens – auf. Der Polizeibericht weiter: „Eine rechtliche Würdigung durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde initiiert.“

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/HuJ