Zusammenstoß mit Streifenwagen auf Einsatzfahrt: drei Verletzte

Völklingen: Am Dienstagnachmittag wird die Polizei darüber informiert, dass die automatische Brandmeldeanlage im Globus-Baumarkt in der Zechenstraße Alarm ausgelöst hat. Neben der Freiwilligen Feuerwehr macht sich auch ein Kommando der Polizeiinspektion Völklingen auf den Weg zum Ort des Geschehens im Stadtteil Fürstenhausen. Das mit zwei Beamten besetzte Einsatzfahrzeug fährt mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht aus Richtung Innenstadt kommend über die Saarbrücke in der Karolinger Straße, auf dem rechten der beiden Fahrstreifen.

Weiter nach der Werbung
An der Einmündung zur Saarwiesenstraße und der Anschlussstelle zur A 620 wollen die Beamten um 14.52 Uhr dann nach links Richtung McDonald’s abbiegen. In dem Moment kommt ein Auto aus Richtung Saarlouis von der Autobahn, das ebenfalls nach links in Richtung Shell-Tankstelle abbiegen will. Der Autofahrer hat zwar grün, übersieht aber den Streifenwagen der Polizei.
Weiter nach der Werbung
Es kommt zum Zusammenstoß, beide Fahrzeuge treffen sich mit der linken Front. Im Streifenwagen wird die Beifahrerin leicht verletzt, im Ford Fiesta gibt es zwei Verletzte. Sie kommen mit dem Rettungswagen ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg, werden aber noch am selben Tag leicht verletzt entlassen.
Weiter nach der Werbung
Die Polizeibeamtin kann ihren Dienst später fortsetzen. Den Einsatz am Globus übernimmt ein anderes Polizeikommando. Der Alarm stellt sich später als Fehlalarm heraus. Beide Fahrzeuge werden bei dem Zusammenstoß schwer beschädigt, sehen nach Zeugenangaben „echt schlimm“ aus. Die beiden Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.
Weiter nach der Werbung
Die Unfallaufnahme übernimmt bei Beteiligung von Polizeifahrzeugen eine andere Dienststelle, um die Neutralität zu wahren. Beamte der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach übernehmen die Aufgabe. Während der Unfallaufnahme kommt es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Werbung