Zwei Motorradfahrer sterben bei Verkehrsunfall im Nordsaarland

Perl: Wieder verlieren zwei Motorradfahrer bei einem furchtbaren Unglück ihr Leben im Saarland! Schwerer Verkehrsunfall am heutigen Sonntagnachmittag im Bereich des sogenannten Potsdamer Platzes bei Perl. Gegen 15.45 Uhr kommt es auf der B 406 zwischen den Perler Ortsteilen Sinz und Oberleuken zu der Tragödie.

Weiter nach der Werbung
Zwei Motorradfahrer sind bei sonnigem Wetter und trockener Fahrbahn auf der unfallträchtigen Strecke unterwegs, als sie ersten Informationen zufolge miteinander kollidieren und meterweit über die Fahrbahn auf den Asphalt geschleudert werden. Ob noch weitere Fahrzeuge in den Unfall involviert sind, ist derzeit noch unklar. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer wählen den Notruf, Rettungsdienst und Polizei eilen daraufhin zum Ort des Geschehens.
Weiter nach der Werbung
Beim Eintreffen der ersten Retter wenige Minuten nach der Alarmierung ist es jedoch für die beiden Motorradfahrer zu spät: Sie sterben noch an der Unglücksstelle an ihren schweren Verletzungen. Die ebenfalls alarmierte Polizei sperrt die Bundesstraße zwischen der Kreuzung zur B 407 und der L 177 auf der einen Seite sowie der Sinzer Klosterstraße auf der anderen Seite für den Verkehr und beginnt mit der Unfallaufnahme.
Weiter nach der Werbung
Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken fordert zudem einen Verkehrsgutachter zur Rekonstruktion des Unfallhergangs an. Weil langsam aber sicher die Dunkelheit hereinbricht, wird die Freiwillige Feuerwehr zum Ausleuchten des Tatorts angefordert. Die ersten Angehörigen können von der Polizei erreicht werden, verabschieden sich teilweise vor Ort begleitet von Notfallseelsorgern von den Verstorbenen.
Weiter nach der Werbung
Nachdem der Gutachter seine Arbeit beendet hat und die Leichen von einem Bestattungsunternehmer geborgen worden sind, müssen noch zahlreiche Trümmerteile von der Straße entfernt und die beiden völlig zerstörten Motorräder von der Straße geräumt werden. Die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren.

Werbung