Werbung

Älterer Mann versucht, kleines Mädchen (9) in sein Auto zu locken

Friedrichsthal: Aufregung in der 10 000-Einwohner-Stadt Friedrichsthal. Dort treibt sich aktuell ein älterer Mann herum, der es offenbar auf kleine Kinder abgesehen hat. Am Montagabend schreibt eine besorgte Mutter auf Facebook: „Aufruf an alle Eltern die in meiner Umgebung wohnen (Friedrichsthal). In der Straße ‚Zum Grühlingsstollen‘ ist ein Mann in einem dunkelblauen Auto unterwegs, der Kinder anspricht. Sie nach Alter, Wohnort und Schule fragt und sie versucht, ins Auto zu locken.“ Nach Angaben der Frau hat sich ein entsprechender Vorfall am frühen Montagnachmittag gegen 13 Uhr ereignet. Die Polizei wird informiert und nimmt die Ermittlungen auf. Sie kann das neun Jahre alte Mädchen ausfindig machen, das von dem Mann angesprochen worden ist.

Weiter nach der Werbung
Das Kind sagt, dass es sich bei dem Täter um einen 60 bis 70 Jahre alten Senior handelt. Seine Masche: Er öffnet im Wagen sitzend die Fahrertür und spricht dann Kinder an. Was er danach vorhat, ist unklar. Im Fall des neunjährigen Mädchens passiert aber zum Glück nicht mehr, weil das Kind richtig reagiert und einfach weitergeht. Die nahegelegene Grundschule Friedrichsthal in der Bismarckstraße verfasst am Folgetag ein Schreiben an alle Eltern:
Weiter nach der Werbung
„In allen Klassen wurden unsere Kinder heute noch einmal eindringlich auf diese Situation und richtiges Handeln aufgeklärt. Der Schulträger wurde ebenfalls informiert. Bitte reden Sie zu Hause auch noch einmal mit Ihren Kindern, wenn dies aufgrund der rundgehenden Information per WhatsApp noch nicht geschehen ist. Kinder können sich immer Hilfe in umliegenden Geschäften auf dem Heimweg suchen oder andere Fußgänger um Hilfe bitten.
Weiter nach der Werbung
Laut „Hilfe“ zu rufen sollten Sie mit Ihrem Kind üben, denn manche Kinder scheuen sich davor.“ Die Polizei hat die Öffentlichkeit bislang noch nicht über die Medien von dem Vorfall informiert.