Werbung

Feuerwehr rettet Hund des Besitzers: Ehemaliges American Diner abgebrannt

Nonnweiler: Eine imposante Nachbildung der Freiheitsstatue erinnert heute noch daran, dass sich in dem Haus in der Straße Auf der Geig einmal das beliebte American Diner „Liberty“ befunden hat. Das Restaurant und die Eisdiele sind längst dauerhaft geschlossen. Nach einem Brand gestern Nachmittag ist der aus drei Häusern bestehende Komplex nun komplett unbewohnbar. Als die ersten Einsatzkräfte nach mehreren Notrufen gegen 16.30 Uhr vor Ort eintreffen, steht ein Dachstuhl bereits in Vollbrand.  Das Feuer ist im Begriff, auf das nächste Gebäude überzugreifen. Weil unklar ist, ob sich noch Personen im Haus befinden, durchsucht die Feuerwehr das Innere des Gebäudes dreimal unter Einsatz von schwerem Atemschutz. Es wird zum Glück niemand gefunden und auch der Eigentümer bestätigt, dass sich niemand mehr im Gebäude aufhält.
Werbung
Die Einsatzkräfte schaffen es allerdings, seinen Hund unversehrt zu retten. Mit zwei Drehleiterfahrzeugen aus Bosen-Eckelhausen und dem rheinland-pfälzischen Hermeskeil kann der Brand, der sich rasch ausgebreitet hat, unter Kontrolle gebracht werden. Erst gegen 20 Uhr können die meisten Einheiten der Feuerwehr abrücken. Die verbleibenden Helfer kümmern sich um die Nachlöscharbeiten und suchen das Gebäude nach Glutnestern ab. 
Werbung
Rund 200 Helfer werden zu dem Brand alarmiert. Im Einsatz sind alle Löschbezirke der Freiwilligen Feuerwehr Nonnweiler, die Drehleitern aus Bosen-Eckelhausen und Hermeskeil, der Gerätewagen Atemschutz aus Tholey-Hasborn, zwei Notärzte und zwei Rettungswagen aus Hermeskeil und Wadern, Helfer der DRK-Rettungswachen Otzenhausen und St. Wendel, der DRK-Ortsvereine Primstal und St. Wendel, die Notfallseelsorge des Landkreises St. Wendel sowie Beamte der Polizeiinspektion Nordsaarland aus Wadern.
Werbung
Verletzt wird niemand, die Bewohner werden in einem Hotel untergebracht. Die Ursache des Brandes ist nach Polizeiangaben noch unklar.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/kP8