Werbung

Gefährliche Körperverletzung durch Jugendliche mit Migrationshintergrund

Saarbrücken: Am Freitag um 20:15 Uhr wird der Polizei eine Schlägerei im Bereich des Hauptbahnhofs zwischen etwa 15 Beteiligten gemeldet. Kurz darauf geht ein Anruf ein, dass alle Beteiligten in unterschiedliche Richtung geflüchtet sind. Im Bereich der Saarbahnhaltestelle Cottbuser Platz treffen die Beamten das leicht verletzte Opfer an.
Werbung
Es handelt sich um einen 15-Jährigen aus Heusweiler, der in Begleitung seines Bruders unterwegs ist. Der Jugendliche gibt an, dass die beiden Brüder im Bereich des Hauptbahnhofs auf die Saarbahn gewartet haben.
Werbung
Aus heiterem Himmel werden die zwei dann ohne Grund von der Tätergruppe angegriffen. Dem 15-Jährigen wird dabei mehrfach ins Gesicht geschlagen, dann flüchtet die Gruppe in unterschiedliche Richtungen.
Werbung
Die Tätergruppe wird beschrieben als Jugendliche arabischer Herkunft im Alter von 16 bis 18 Jahren. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Telefon 06 81 / 9 32 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/UKN