Werbung

Kräftiger Radler schubst Flüchtlingskind (8) zu Boden und haut ab

Eppelborn: Gestern Abend gegen 19.30 Uhr wird ein acht Jahre altes syrisches Flüchtlingskind auf dem Nachhauseweg in der Kirchenstraße im Ortsteil Wiesbach von einem bislang unbekannten, kräftigen Mann, der auf einem Fahrrad unterwegs ist, zu Boden geschubst. Der Mann verschwindet anschließend, ohne dem verletzten Kind Erste Hilfe zu leisten. Der kleine Junge wird mit einer Armverletzung in die Kinderklinik in Neunkirchen-Kohlhof eingeliefert und darf im Verlauf des Abends wieder nach Hause. Sein Arm bekommt aber eine Schiene und muss erneut untersucht werden, um einen Bruch des Oberarms endgültig auszuschließen. Die Polizei hatte den Vorfall zunächst so geschildert, dass der Junge mit dem Fahrrad und der Angreifer zu Fuß unterwegs gewesen sei. Die Beamten haben den Sachverhalt mittlerweile berichtigt und suchen nun Zeugen zu dem Radler, der das Kind geschubst hat.

Hinweise: Polizeiinspektion in Illingen, Illinger Straße 117, Telefon 0 68 25 / 92 40

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/E7r